Frühjahrsputz in Rainrod

Liebe Rainröder und Rainröderinnen, ab moje werd de Bach gebuzzd unn aach jed Wäldche ian die Weeche.

Macht mit bei dieser Aktion, verschönert unseren und euren Ort.
Durch die Überschwemmungen Anfang des Jahres wurde viel Unrat an die Ufer geschwemmt und jeder kennt Plätze an den nen Müll liegt, der dort nicht hingehört.
Coronabedingt können wir keine zeitgleiche Aktion machen, daher unsere Bitte es in den Familien zu machen. Auch eine gemeinsame Feier nach der Sammlung muss entfallen, aber eben nicht eine Belohnung für alle Helfer und Helferinnen. Fotografiert euren gesammelten Müll am besten an Ort und Stelle und macht das Foto als Kommentar unter diesen Beitrag oder sendet es per WhatsApp an die Nummer auf dem Flyer!

Mitmachen können alle und belohnt werden nicht nur die Kinder 🙂
NICK-Das Lädchen für alles und der KRR spenden wunderschön gefüllte Osternester. Diese werden am Ostersonntag an alle, die bei der Aktion mitgemacht haben, verteilt!

Der gesammelte Müll wird zwischengelagert und dann durch die Stadt Schotten entsorgt. Sprecht uns an, schreibt, wir helfen gerne weiter!

Eine Aktion der NaKuKids, der Jugendgruppe des Kulturrings.

 

Eine Idee allein kann nichts verändern, sie bleibt nur ein Gedanke.

Eine Idee allein kann nichts verändern, sie bleibt nur ein Gedanke.
Wenn aber eine Idee auf Menschen trifft, die diese teilen, kann etwas Wundervolles daraus erwachsen.
Laura Ellmauer aus Rainrod hatte eine solche Idee und mit dem Kulturring Rainrod den richtigen Ansprechpartner für die Umsetzung: eine Ostereier-Such-Aktion in Rainrod sollte es werden.
Osternester sollten gefertigt und im Ort verteilt werden, aber ganz spezielle und an die jetzige Situation angepasste.
So wurden u.a. wunderschöne Osterhäuser mit Hasen von Angela Bradshaw gebastelt, es wurden Gesichtsmasken von Barbara Duchardt von den Schötter Spöttern zur Verfügung gestellt, kleine Geschenke für Kinder spendete Manuela Vogt und der KRR sorgte für die restliche Füllung: Klopapierrollen und Naschsachen rundeten die speziellen Nester ab.
15 dieser Nester wurden von fleißigen Helfern des Osterhasen im Morgengrauen am Ostersonntag komplett über den Ort verteilt.
Über die Facebook-Seite des Vereins wurden die Finder aufgerufen sich mit einem Foto des Nestes und des Finders zu zeigen, denn unter allen eingesendeten Fotos wurde ein Gutschein verlost.
Schon ab 8 Uhr war was los „uff de Gass“: Kinder und Familien durchstreiften den Ort und innerhalb kurzer Zeit waren alle Nester verschwunden und es dürften sich einige über diese Aktion gefreut haben.
„Mir ist es wichtig, dass die Menschen auch in diesen Zeiten Spaß haben können und ihre gute Laune nicht verlieren“ schloss Laura Ellmauer die erfolgreiche Aktion.

Der Kulturring Rainrod bedankt sich ausdrücklich bei allen Helferinnen!

KRR – wir für euch!